Donnerstag, 27. März 2014

Buch des Monats, Hasenparade und Kaiserschmarren vom Blech aus dem Ofen......

Hallo liebe Ladies,

diesmal mache ich auch mit beim Buch des Monats:



Dieses Buch hat mein Mann mir mitgebracht, weil er doch weiss, dass ich Krimis soooo liebe:

"Mord an der Wümme" von Katrin Steengrafe
Das besondere: es ist ein Bremen Krimi
"Sowohl Kommissarin Rieke Senger, die neu in Bremen ist, wie auch die Sozialpädagogin Carmen Schütte werden auf ganz unterschiedliche Weise mit einem geheimnisvollen Mordfall konfrontiert: Der 20jährige Sven Hartmann wird am Borgfelder Deich tot aufgefunden. Weder ein Motiv noch weitere Hintergründe des Mordes sind erkennbar. Die Kommissarin tappt völlig im dunkeln. Welche Rolle spielt der Verein "Helfende Hände", bei dem Hartmann gerade eine Ausbildung absolvierte und Carmen Schütte ihre Stelle antritt? Die einzige Zeugin, ein tief depressives Mädchen, hüllt sich in Schweigen..."
"Der spannende Fall führt die beiden Protagonistinnen zusammen. Gemeinsam versuchen sie, die immer komplizierter werdenden Ermittlungen zu meistern. Dabei lernen die beiden Zugewanderten nicht nur Bremen und seine Menschen kennen: ihre Recherchen führen sie auch ins erweiterte Umland."

Ein sehr spannendes Buch. Die Protagonistinnen fühlen sich für mich "sehr echt" an. Und mir gefällt dieses "Aha-Erlebnis",  die Plätze und Orte, von denen Katrin Steengrafe schreibt, wiederzuerkennen.
Und, man lernt das ein oder andere dazu, z.B. welche bestimmte Bedeutung Strassennamen haben.
Sogar der Freimarkt wird erwähnt. Das Buch ist für jeden Bremer und Umland-Bewohner, aber auch für nicht Bremer eine Bereicherung und für mich wirklich lesenswert.

Natürlich habe ich nicht nur gelesen:

Diese Hasenparade ist vor kurzem entstanden:

                                                                    *alle verkauft*

und zwei  neue Windeltaschen



verkauft

verkauft


ausserdem neue Häschen:

*verkauft*
*verschenkt*
und Schmetterlinge:

verkauft
und natürlich wurde diese Woche auch wieder "kindgerecht" gekocht :-):

Kaiserschmarren vom Blech aus dem Ofen


Ihr benötigt:

225 g Mehl
3 El Zucker
250 ml Milch
6 Eier
Puderzucker
eine Hand voll Rosinen,
Apfelmuss
eine Prise Salz
Butter für das Backblech

Das Blech einfetten dn den Ofen auf 220°C vorheizen. Mehl Zucker und Milch verrühren. Eigelbe dazu geben. Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig mit den Rosinen unter den Teig mischen.Die Masse auf das Backblech streichen und für ca. 10 Min backen.
Den Schmarren mit zwei Holzlöffeln auseinander zupfen  auf eine Teller geben und mit Puderzucker bestäuben. Apfelmuss dazu reichen. Fertig!



Mmmmmmmmhhhhhhhh!!!

Ich wünsche Euch ein schönes, sonniges Wochenende

Eure Nicole



Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    deine genähten Sachen sind wie immer super geworden! Und das Rezept ist was für meine Süßschnuten hier, vielen Dank! Ich wird den Kaiserschmarrn mal ausprobieren :D
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nocole,
    meine Güte da warst du aber sehr fleißig, tolle Sachen hast du gewerkelt.
    Die sind sicherlich schnell verkauft.
    Herzliche Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Nicole,
    Ein interessantes Buch. Diese regionalen Krimis mag ich auch ganz gerne, wenn sie nicht zu blutrünstig sind.
    Und gewerkelt hast Du ja auch wieder so fleißig.
    Die Schmetterlinge sind aber auch zu süß.
    Danke Dir fürs mitmachen und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    hmmm Kaiserschmarrrrnnnn!!! Mag ich auch so gerne, koch ihn leider viel zu selten.
    Dank dir für deinen reizenden Besuch, du hast mir eine ganz große Freude gemacht!!!!
    Hab eine wunderbare Zeit und viel Spaß mit den Hasen :)!!!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole
    Mmmhhh..... der Kaiserschmarrn sieht so lecker aus.
    Ich staune immer wieder, wie fleissig Du bist. Deine gewerkelten Sachen sind wunderschön.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    Mensch da hab ich grad meinen Back/Kochhorizont erweitert. Wir essen so gerne Kaiserschmarrn, aber in der Pfanne gemacht und das gelingt mir meist nicht so recht. Auf den Backofen bin ich noch gar nicht gekommen. Danke für die tolle Anregung!
    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,

    ach hier gibt es aber auch herrliche Gerichte. Kaiserschmarrn wird hier immer gerne gegessen, im Backofen allerdings habe ich ihn noch nie gemacht. Krimis liebe ich auch sehr, gerade diese die in der Gegend spielen die man kennt finde ich sehr interessant. Deine Hasenparade ist ja wirklich sehr stattlich und die Schmertterlinge so fein.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole!
    Deine Hasenparade ist richtig drollig und deine Schmetterlinge finde ich soooo schön. Meiner flattert an meiner frisch gestrichenen Laterne umher.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. mei KAISERSCHMARRN.. den lieb i... hab i ma ah erst vor zwoa TOG gmacht,,, sooo lecker,,,, und fleißg warst wieder.. de san echt hetzig,,,
    mei und DANKE für de liabe NACHRICHT;;; VOLLE NETT;;
    BUSSALE bis bald de BIRGIT;;

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,
    hab lieben Dank für die Buchvorstellung, kommt auf die Liste.
    Deine Hasen- und Schmetterlingsparade ist klasse. Schade finde ich, dass es diese Windeltaschen nicht schon vor 15 Jahren gab - hätte mir auch gefallen.

    Kaiserschmarrn aus dem Ofen - habe ich noch nie gemacht. Rezept ist notiert und wird bei der nächsten Gelegenheit bestimmt ausprobiert - jedoch ohne Rosinen!!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    danke für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    Deine Hasenparade ist sehr Hammer
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    danke für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    Deine Hasenparade ist sehr Hammer
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    du bist ja fleißig. Sehr schöne Häschen und Schmetterlinge!
    Krimis sind nicht so mein Fall, wobei ich keine Ahnung habe warum. Ich glaube, ich habe noch nie wirklich einen gelesen. Mich zieht es irgendwie nicht dahin.

    Danke für deinen Zuspruch! Leider habe ich bis jetzt immer noch nicht meinen Schweinehund überwunden was den Sport angeht.... :-)
    LG •♥• Naddel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare